18. und 19. September 2020
Kunsthaus Weiz
Beginn jeweils 19:00 Uhr

Rap – Poetry Slam – Literatur – Indie – Dialekt-Gospel-Blues
Das Festival in der Region präsentiert Live-Musik & Literatur – bietet Künstlern eine Bühne – will Menschen für Kultur begeistern.

Nach einem überaus erfolgreichem Start 2019 geht das Festival nun in seine 2. Ausgabe 2020.
Wir gehen den Weg mit österreichischen Künstlern weiter. Und freuen uns über ein wunderbares Line Up von und mit
Dives – Paul Plut & Band – Ferdinand Schmalz, Elias Hirschl, Yasmo & die Klangkantine.

2 Tage Festivalpass € 35,–
Tagesticket: VVK: € 25,– Abend € 30,–
Freie Platzwahl, zu erwerben im Kulturbüro Weiz, Stadtservice Weiz, Tourismusverband Weiz & info@kukukkunst.com


Dives

„Teenage Years Are Over nennt sich das großartige Debütalbum mit dem die Band in die Riege der großen Indie-Bands Europas aufsteigt. Das funktioniert in Clubs ebenso wie in großen Hallen. Mit großem Gefühl für Melodien, Sound, Dynamik und Riffs verbunden mit selbstbewussten Texten. Die wunderbare Neuentdeckung zu Gast beim 2.kukuk festival weiz.

Dives

Line up:
Dora de Goederen: Schlagzeug
Viktoria Kirner: Bass und Gesang
Tamara Leichtfried, Gitarre und Gesang

Dives (c) Neven Allgeier
Foto: Neven Allgeier


Paul Plut

„Lieder vom Tanzen und vom Sterben“ mit diesem Longplayer eröffnet der Steirer seine Solo-Karriere. Auf dem Album bearbeitet Paul Plut erstmals persönliche Erlebnisse vor dem Gebirgsmassiv seiner Heimat Ramsau am Dachstein. In der Reduktion aufs wesentliche kommen die Lieder zwischen Stillstand, Fallen, Fliegen und Ekstase daher. Ein düsteres Dialektmonument angesiedelt irgendwo zwischen Gospel und Blues. Nach seinem Auftritt mit Viech beim 1 kukuk festival nun die Lieder vom Tanzen und vom Sterben in der 2. Festivalausgabe.

paulplut.com

Line up:
Julian Pieber: Schlagzeug
Marie Pfeiffer: Kontrabass
Nastasja Ronck: Orgel
Paul Plut: Gitarre und Gesang

Paul Plut (c) Gerfried Guggi
Foto: Gerfried Guggi


Ferdinand Schmalz

geboren 1985 in Graz. Aufgewachsen in Admont. Lebt und arbeitet in Wien. Er erhielt den Retzhofer Dramapreis 2013 für „am beispiel der butter“. Von Theater Heute zum Nachwuchsautor 2014 gewählt. Sowohl „am beispiel der butter“, „dosenfleisch“ als auch „der thermale widerstand“ waren für den Mühlheimer Dramatikpreis nominiert. 2017 gewann Ferdinand Schmalz den Kasseler Förderpreis für komische Dichtung sowie den Ingeborg-Bachmannpreises mit dem Text „mein lieblingstier heißt winter“. Im Februar 2018 hatte „jedermann (stirbt)“ am Wiener Burgtheater Premiere, wofür er mit dem Ludwig-Mülheims-Theaterpreis und dem Nestroy-Theaterpreis für das beste Stück ausgezeichnet wurde. Das für dieses Jahr geschriebene Stück „hildensaga. ein königinnendrama“ wird coronabedingt erst 2022 bei den Nibelungenfestspielen in Womrs Premiere feiern.
Nicht erst seit dem Bachmann hat sich gezeigt, das Ferdinand Schmalz`Texte auch außerhalb von Theatern funktionieren. Schmalz beschäftigt sich in seinen Texten damit wie sich der Mensch in der Postmoderne zum Tod ins Verhältnis setzt, wie man auch heute noch Widerstand leistet, wie Liebe in Zeit der Vereinzelung möglich ist. Ferdinand Schmalz wird aus seinem Buch Leibstücke lesen.

Line up:
Ferdinand Schmalz

Florian Schmalz (c) Regina Laschan
Foto: Regina Laschan


Elias Hirschl

Elias Hirschl geboren in Wien, ist Romanautor, Slam Poet, Musiker und schreibt fürs Theater. Zuletzt erschienen der Roman „Hundert Schwarze Nähmaschinen“ und die Kurztextsammlung „Glückliche Schweine im freien Fall“. Im Mai 2018 feierte das Stück „ Die wunderbare Zerstörung des Mannes“ mit Texten von Martin Gruber und Elias Hirschl in Bregenz und Wien Premiere. 2014 wurde Elias Hirschl österreichischer Meister im Poetry Slam. Elias Hirschl präsentiert beim Festival neue Texte, sowie Auszüge aus seinen Büchern.

eliashirschl.com

Line up:
Elias Hirschl: Lesung und Poetry Slam

Elias Hirschl (c) Benedict Steyrer
Foto: Benedict Steyrer


Yasmo & die Klangkantine

„Prekariat und Karat“ – der 2. Longplayer der Band rund um Spoken Word und Rap Künstlerin Yasmin Hafedh die sich unter dem Namen Yasmo den Ruf als eine der vielseitigsten femalen MCs des deutschen Sprachraums entwickelt hat. Seit Yasmo gemeinsame Sache mit der Klangkantine macht hat sich ihr Spektrum erweitert. Die Texte auf dem Album sind politisch, selbstbewusst und beleuchten den Mensch im Spannungsfeld des Kapitalismus.
Einflüsse aus Rock, Soul und Groove Jazz geben Prekariat & Karat eine Wirkung die Live durchaus gepowert daherkommt.

www.yasmo-klangkantine.com

Line up:
Yasmin Hafedh: rap
Tobias Vedovelli – bass
Ralph Mothwurf – guitar
Andreas Lindenbauer – sax
Benjamin Daxbacher – sax
Markus Pechmann – trumpet
Reinhard Hörschläger – drums
Georg Schrattenholzer – trombone
Anna Maurer – keys

Yasmo & die Klangkantine (c) KidizinSane
Foto: KidizinSane


18.9.2020 – 19:00

Dives
Paul Plut & Band

19.9.2020 – 19:00

Ferdinand Schmalz
Elias Hirschl
Yasmo & Die Klangkantine


» Unterkünfte

Alle im Link angeführten Unterkünfte sind in und um Weiz.