Posted by on Mrz 13, 2016 in Vergangene Veranstaltungen |

11. März 2016
Kunsthaus Weiz
19:30

Wer vom europäischen Jazz spricht meint immer auch Joachim Kühn. Er zählt mit Sicherheit zu Europas prägenden Pianisten.

Joachim Kühn wurde 1949 in der DDR geboren. Seine klassische Ausbildung, die er dort genoss war ihm zu wenig. Es zog es ihn in den Westen – das stramme Regiment der DDR war nichts für einen Frei Geist, wie ihn.

Über Westdeutschland, ging es nach Paris, und von dort nach Ibiza, wo er bis heute lebt. Auf der Mittelmeer Insel hat Joachim Kühn seinen Lebensmittel Punkt gefunden. Dort findet er die Muse seine Musik zu komponieren. Unzählige Musikprojekte haben ihn auf seiner bisherigen musikalischen Reise begleitet.

Kühn ist frei, lässt sich in keine Klischees pressen – und hat so zu seinem eigenständigen Stil gefunden.

Er musizierte mit vielen Größen des internationalen Jazz – Ornette Coleman, Pharoah Sanders sind einige davon.

Jazz, World, Klassik und Free, „Kühn“ ist überall Zuhause.

2014 erhielt „Joachim Kühn“ den Echo für sein Lebenswerk.

Beim Konzert-Abend in Weiz wird Joachim Kühn seine Musik über 5 Jahrzehnte sowie Stücke aus seinem aktuellen Album
Sound of Beauty & Truth präsentieren.

Line Up:
Joachim Kühn: Piano

Tickets:
Kulturbüro Weiz: Vorverkauf € 20,–
Abendkasse € 25,–